AzudemSK - Heiligenschein Lyrics | FAST DOWNLOAD

Heiligenschein

[Intro]
Kleine Geschichtsstunde...
Yeah, alle orthodoxen Katholiken, Freikirchler, Fundi-Christen, Schwerverbrecher:

[Part 1]
Vater, Mutter schnarchen leise
In dem nahen Schlafgemach;
Doch wir beide, selig schwatzend
Halten uns einander wach

"Daß du gar zu oft gebetet
Das zu glauben wird mir schwer
Jenes Zucken deiner Lippen
Kommt wohl nicht vom Beten her
Jenes böse, kalte Zucken
Das erschreckt mich jedesmal
Doch die dunkle Angst beschwichtigt
Deiner Augen frommer Strahl
Auch bezweifl' ich, daß du glaubest
Was so rechter Glauben heißt -
Glaubst wohl nicht an Gott den Vater
An den Sohn und Heil'gen Geist?"

"Ach, mein Kindchen, schon als Knabe
Als ich saß auf Mutters Schoß
Glaubte ich an Gott den Vater
Der da waltet gut und groß;
Der die schöne Erd' erschaffen
Und die schönen Menschen drauf
Der den Sonnen, Monden
Sternen Vorgezeichnet ihren Lauf
Als ich größer wurde, Kindchen
Noch viel mehr begriff ich schon
Ich begriff, und ward vernünftig
Und ich glaub auch an den Sohn;
An den lieben Sohn, der liebend
Uns die Liebe offenbart
Und zum Lohne, wie gebräuchlich
Von dem Volk gekreuzigt ward
Jetzo, da ich ausgewachsen
Viel gelesen, viel gereist
Schwillt mein Herz, und ganz von
Herzen Glaub ich an den Heil'gen Geist
Er verscheucht die bösen Nebel
Und das dunkle Hirngespinst
Das uns Lieb' und Lust verleidet
Tag und Nacht uns angegrinst

[Part 2]
Hört ihr nicht des Heilands Stimme?
Euren neuen Namen rief er –
Lauset euch an Christi Brust
Von der Sünde Ungeziefer!
Unser Gott, der ist die Liebe
Und er gleichet einem Lamme;
Um zu sühnen unsre Schuld
Starb er an des Kreuzes Stamme
Unser Gott, der ist die Liebe
Jesus Christus ist sein Name;
Seine Duldsamkeit und Demut
Suchen wir stets nachzuahmen
Deshalb sind wir auch so sanft
So leutselig, ruhig, milde
Hadern niemals, nach des Lammes
Des Versöhners, Musterbilde
Unser Gott ist nicht die Liebe;
Schnäbeln ist nicht seine Sache
Denn er ist ein Donnergott
Und er ist ein Gott der Rache
Seines Zornes Blitze treffen
Unerbittlich jeden Sünder
Und des Vaters Schulden büßen
Oft die späten Enkelkinder."

Date Added: 2017-08-25
Comments
0 (1 votes)
Artist Information
Newest Lyrics
!
!